Freitag, 1. April 2011

die 24 millionen frage



24 mios? doch mal wieder beim winzigen tante-emma-edeka reinschauen und ein paar kreuze wagen? quatsch, rausgeschmissenes geld. spielen doch eh nur doofe mit. sechs richtige? da fällt dir doch eher ein meteorit auf den kopp!

aber dann steht am montag in der zeitung, dass irgend so ein spralli gewonnen hat, der eigentlich nie einen schein ausfüllt, nur mal so mitgemacht hat, eine reihe nur. und dann wahrscheinlich noch nicht mal weiß, was er mit all dem geld anstellen soll. gibt's nicht, oder?

bevor so ein doofmann absahnt, dann doch lieber ich. irgendwie. und dann nie wieder arbeiten.

und? was würdest du machen?

Kommentare:

MiMa hat gesagt…

Gute Frage. Was würde ich machen? Eine Wohnung kaufen in Berlin für uns. Vielleicht sogar eine vergleichsweise luxuriös große. Denn viel Platz ist für mich das Größte. Und meinem Sohn einen Auslandsaufenthalt ermöglichen. Soviel meine ich zu wissen. Und dann? Dann sind vielleicht 500 T weg... mmh. Vielleicht etwas Gutes tun? Ein gutes Projekt finanzieren, das nachhaltig hilft. Hier? In Japan? In Afrika? Keine Ahnung. Es gibt viel zu tun. Überall. Die Frage ist gut, u.a. weil sie nicht leicht zu beantworten ist ;)

Schönes Wochenende!
LG MiMa

oh-mimmi hat gesagt…

Das Haus so warm einpacken, daß wir im Winter alle Räume beheizen könnten, so daß ich nie wieder frieren müßte. Das wäre mein Traum.
Eine Stadtwohnung in München.
Vielleicht könnten wir uns ein drittes Kind leisten und die dazugehörige Nanny gleich mit.
Dann würde ich noch 3 oder 4 Häuser am Stadtplatz kaufen, damit nicht noch mehr schöne alte Gebäude kaputtsaniert werden und dem schnöden Mammon zum Opfer fallen.
Außer dieser Punkte bin ich eigentlich sehr zufrieden.

Christel

oh-mimmi hat gesagt…

Und? Habt Ihr gewonnen? Habt Ihr?

mito. hat gesagt…

ach, nein, weil wir gar nicht gespielt haben! vergessen.
hat denn jemand abgesahnt? oder ist mittwoch neues spiel, neues glück?
gute grüße, to.

oh-mimmi hat gesagt…

Wir haben auch nicht gespielt. Weil vergessen und weil wir niemals spielen.

Es gab wohl einen Einzelgewinner aus Baden-Würtemberg. Es sei ihm vergönnt.

Na, war schön zu träumen ... wird wohl nichts mit dem warmen Haus ... werd ich weiter Wollstrümpfe stricken müssen, gegen die kommende Winterkälte.

Christel